Die St. Nikolai-Kirche

Die St. Nikolai Kirche steht zusammen mit dem ehemaligen Pfarrhaus in der Bergstraße 1 und dem ehemaligen Küsterhaus in der Oberstraße 1 unter Denkmalschutz und bildet das Gruppendenkmal „Kirchhof“. Das alte Altarkreuz stammt vermutlich aus dem Jahr 1640. Neben dem Altar befindet sich ein großer Taufengel aus dem 16. Jahrhundert, der früher als Taufbecken genutzt wurde.

Es werden drei Mal im Monat Gottesdienste mit der Kirchengemeinde Altenau-Schulenberg gefeiert. Darüber hinaus werden unregelmäßig auch Konzerte veranstaltet. Der jährlich gefeierte Heimatgottesdienst wird mit den Bruchbergsängern durchgeführt. Im Dezember werden Krippenstunden veranstaltet, in denen die Besucherinnen und Besucher viel über die Kirche erfahren. Außerdem findet in der Adventszeit der lebendige Adventskalender in der Kirche statt.

Eine ausführliche Beschreibung zur St. Nikolai Kirche finden sie bei Wikipedia.

Die Kirche kann besichtigt werden, aktuelle Öffnungszeiten siehe bitte die Homepage.